schliessen
Startseite
Aktuelles
Vorstand
Projekte und Öffentlichkeitsarbeit
TERMINE
SCHMANKERL
Treffen/Kontakt
Intern
AKTUELLES AUS UNSEREM CLUB

                     IWC Curacao, Martha Wansing-Betrian (links)
                          Martina Richly IWC Ammersee (rechts)

Besuch beim IWC Curacao am 24. November 2021

Bon Bini auf Curacao! Auch bekannt unter den ABC-Inseln – oder „Inseln unter dem Winde“. 

Seit fast 10 Jahren machen wir als Familie immer wieder Urlaub (bisher verbunden mit einer Delphintherapie) auf Curacao. Dieses Mal wollte ich Inner Wheelerinnen kennen lernen. Bereits von Deutschland aus hatte ich Kontakt mit der Präsidentin Martha Wansing-Betrian aufgenommen und wurde sofort herzlich begrüßt und zum Meeting eingeladen.

 

Wir trafen uns bei einer Freundin privat auf einer kleinen Halbinsel in Spanish Water. Auf Curacao finden die Treffen abwechselnd bei einer Freundin zu Hause oder im Clubhaus der Rotarier statt. Jeder Gast war aufgefordert, eine Kleinigkeit für das Büfett mitzubringen. Wein, Thunfischsalat, Baguette und Nüsse waren unsere Mitbringsel. Bei diesem Treffen waren auch Gäste eingeladen, nicht nur Rotarier, auch Gäste ohne IW-Hintergrund. Während des offiziellen Meetings konnten die Gäste es sich gemütlich machen auf der Terrasse am Wasser. Im Rahmen der Regularien durfte ich die Geschenke überreichen: (Banner IWC Ammersee, limitierten Aquarelldruck vom Ammersee, sowie „I love IW“-Anstecker für alle Freundinnen). Die Freundinnen freuten sich sehr über die Geschenke, die ich im Namen unserer Präsidentin, Anemone Rapp, mitgebracht hatte. Das Meeting begann mit einer kleinen internen Verlosung.  Für 10 Antillen Gulden bekam man drei Lose. Der Hauptgewinn war eine kleine farbenfrohe karibische Popart Thermoskanne. Die Freundin, die diese Kanne gewann, war so freundlich, mir diese zu schenken. Zum Ende des Meetings las die Präsidentin aus einem Buch über „Dankbarkeit“ vor. Sie verteilte Karten, auf die wir alle schreiben sollten, wofür wir dankbar sind. Diese wurden dann vorgelesen. Unsere Gastgeberin hat mir ihre ausgefüllte Karte zum Andenken geschenkt.

Der IWC Curacao hat auch männliche Mitglieder. Er ist der zweitälteste Club (1971) der Niederlande, nach dem IWC auf Suriname. Zurzeit haben sie 29 Mitglieder. Ein Projekt betreiben sie seit fast 25 Jahren: kleine Päckchen für Neugeborene von alleinstehenden Frauen (Flüchtlinge, illegale Frauen auf der Insel) werden gepackt und an die entsprechen Institutionen verteilt. Was mir auch positiv auf der Facebookseite des Clubs aufgefallen ist: sie haben ihr Banner bei jeder Besichtigung dabei und stellen ein Foto auf ihre Facebookseite.

Persönlich freut mich, dass ich wahrscheinlich eine Freundin auf der Insel für Inner Wheel begeistern konnte. Sie wurde bereits von Rotary angefragt – aber die wöchentlichen Treffen sind ihr zu viel. Sie leitet u.a. die „Tafel“ hier auf der Insel. Die Unterschiede Rotary – Inner Wheel waren  ihr nicht bekannt.  

Curacao ist nicht nur Inner Wheel oder “Blue Curacao“. Hier fand der erste Sklavenaufstand statt. Er  wurde nach einem Monat bereits niedergeschlagen. Den Film „Tula-The Revolt“ (2013) kann ich sehr empfehlen.

Wer nähere Informationen über den Club möchte, auf Facebook unter „Inner Wheel Club Curacao“ nachsehen.

Martina Richly, IWC Ammersee


Orange Day am 25. November 2021 in Herrsching, Schondorf und Landsberg am Lech




Auch wir vom Inner Wheel Club AMMERSEE
unterstützen die weltweite Bewegung

GEGEN
GEWALT
AN FRAUEN UND
MÄDCHEN

 

Flohmarkt in Herrsching und Diessen am Ammersee


Übergabemeeting 2021


Am 24. Juni fand die Ämterübergabe statt. Nachdem die Freundinnen im Club sich ab Oktober nur noch in den regelmäßig stattfindenden Zoom-Meetings getroffen hatten, war die Freude groß, sich wieder „live“ sehen zu dürfen! Martina Richly aus Herrsching übergab bei einer feierlichen Zeremonie die Amtskette an ihre Nachfolgerin Anemone Rapp aus Eching.

Annette Riessner begleitete auf ihrem Akkordeon mit klassischer Musik und selbst vertonten Texten den festlichen Abend.

Große Begeisterung herrschte im Club, als drei neuen Freundinnen offiziell und feierlich in den Club aufgenommen werden konnten!


Unsere Neuaufnahmen

                  Christina Kern

Stefanie Erich

                  Ursula Cassier

Elke Straubinger

Wir haben das große Glück, dass wir unseren Club in Coronazeiten mit vier sehr aktiven Frauen erweitern konnten!

Als erste kam Christina Kern. Sie wechselte vom IWC Würzburg zu uns. Unsere drei Neuaufnahmen sind Stefanie Erich, Ursula Cassier und Elke Straubinger. Frau Erich kam im Oktober, Frau Cassier im Dezember und Frau Straubinger im Mai zu uns.

                                                                                                                                                Wir freuen uns sehr, sie bei uns zu haben!

 

Weihnachtsfeier mal ganz anders - per Zoom

Die Stimmung war großartig, wir alle waren mit roter Mütze, Bratwurst in der Semmel und Glühwein bestens vorbereitet. 

Eine Freundin schildert sehr spannend und liebevoll das Leben des Bischof Nikolaus. Nikolaus lebte vor 1700 Jahren als Bischof von Myra, einer Stadt an der Mittelmeerküste in der heutigen Türkei. Er hatte ein großes Herz für Kinder und arme Menschen und wird bis heute sehr verehrt.


Eine andere Freundin kann uns so einiges über den Glühwein berichten. Die ersten Rezepte finden sich in römischen Kochbüchern des 3-4. Jahrhunderts. Er wurde früher als Medizin und kalt getrunken und mit allerlei stimulierenden Gewürzen versetzt. Mitte des 19. Jahrhundert trank ihn der englische Adel leidenschaftlich gerne. Die armen Leute hätten ihn sich niemals leisten können. Die Deutschen verhielten sich dem Trunk gegenüber eher vorsichtig und fürchteten Trunksucht und ungebührliches Verhalten als Reaktion auf den Glühweingenuss. Wir schließen den spannenden Vortrag mit den Worten „lasst uns anstoßen mit dem besten Glühwein aller Zeiten. Er ist so gut, weil wir zusammen sind!“ 

Zum Thema „Bratwurst und was es darüber zu wissen gibt“ unterrichtet uns unsere Präsidentin. Bereits Homer berichtet in seiner Odyssee darüber. 100 vor Christus gab es das erste Bratwurstrezept, 1432 ein Reinheitsgebot, 1470 durfte die Bratwurst nur aus reinem Schweinefleisch bestehen. Goethe liebte die Nürnberger Bratwurst und ließ sie sich per Post schicken. Seit 1943 gibt es auch die Kalbsbratwurst! 

Anschließend dürfen wir in einem spannenden Quiz unser Wissen überprüfen und vertiefen.

Der wunderschöne Gesang einer eingeladenen Sängerin stimmte uns endgültig auf Weihnachten ein und  weil wir alle stumm geschaltet waren, konnten wir laut mitsingen. 

 

27.02.2020: Lesung mit Viktoria Mayer "Der Typ ist da" mit Musikbegleitung durch Thomas Jankovic

In stürmischer Nacht im gemütlichen Staudenwirt sassen fast 60 entspannte Kulturliebhaber*innen. Hanns – Josef Ortheils „Der Typ ist da“. Wundervoll amüsant gelesen. Dazu die passende musikalische Begleitung. Was braucht es mehr für einen gelungenen Kulturgenuss. Bei einem so gelungenen Abend bekommt Mann / Frau Lust auf mehr. Wir tun unser Möglichstes diesem schönen Abend so bald als möglich einen weiteren folgen zu lassen.


 
   |   
   |   
   |